Unsere Crew

PADI IDC STAFF INSTRUCTOR, Spezialisierung Deep Diver, Wreck Diver, Drift Diver, Underwater Naturalist, Digitalfotografie, Grotten- und Höhlentauchgänge Luca spricht fließend Italienisch, Englisch und Spanisch.

Luca entdeckte seine Begeisterung für das Tauchen 1998 in seiner Heimatstadt Savona dank seines guten Freundes Corrado, der heute das “Marina Diving Center” in Loano leitet.

Lucas Lebensphilosophie ist: “Wer es schafft aus seinem Hobby einen Beruf zu machen, muss für den Rest seines Lebens nicht mehr arbeiten.” Deswegen ging er 1999 ans Rote Meer, wo er seine Karriere als PADI-Tauchlehrer begann.

Nachdem er einige Jahre in Ägypten gearbeitet hatte, entschied er, dass es an der Zeit wäre zu neuen Horizonten aufzubrechen und andere Kulturen zu entdecken. Er machte sich auf wichtige Tauchziele zu entdecken, unter anderem Cozumel, Playa del Carmen in Mexiko, wo er sich der Erkundung der “Cenotes”-Grotten widmete, die Insel Roatan (Honduras) und die Galapagos-Inseln (Equador). Diese Erfahrung, das Tauchen mit Hammerhaien und das Spielen mit den Seelöwen, die die Farbe seiner Flossen neugierig gemacht hatte, wird ihm unvergesslich bleiben.

Luca verbrachte auch einige Saisons im Mittelmeerraum, z. B. auf Sardinien, wo er seine Liebe zur Flora und Fauna des Mittelmeers entdeckte.

Nach all diesen Jahren und unzähligen Tauchgängen in den schönsten Meeren der Welt, schätzt sich Luca heute glücklich zu seinen ligurischen Wurzeln zurückgekehrt zu sein und ist der festen Überzeugung, dass das Mittelmeer seinen tropischen Brüdern in nichts nachsteht. Tatsächlich ist die Intensität der Farben unter Wasser hier entschieden stärker als die meisten Leute glauben.

Lucas Lieblingstauchgang ist “La Colombara”, wegen ihrer Grotten und dem spannenden Tunnel, die es zu erkunden gilt. Die erste Grotte befindet sich bei 36 m entlang einer Felswand, die vollständig von roten Korallen bedeckt ist. Im Grotteninneren präsentiert sich ein Gewölbe, das vollständig von Anemonen bedeckt ist. Auf dem Rückweg erreicht man die zweite Grotte in der bei ca. 20 m eine Steigung beginnt, die, wenn man ihr folgt, bis zur Wasseroberfläche führt. Dort kann man die Stalaktiten, die das Grotteninnere auskleiden, bewundern.Luca begeistert und interessiert sich auch für die Welt über Wasser. Er verbrachte einige Zeit in Südamerika, wo er Peru, Equador, Kolumbien und Venezuela bereiste. Die Neugier neue Kulturen zu entdecken, veranlasste ihn dazu einige Expeditionen in dem Regenwald des Amazonas zu unternehmen. Dort bot sich ihm die Möglichkeit einige Wochen mit einem der größten einheimischen Stämme ganz Südamerikas, den Yanomami zu verbringen. 

Wenn ihr mehr wissen möchtet, schaut einfach in unserer Fotogalerie nach oder sucht in unserer “Freundesliste” nach nützlichen Links.Wenn ihr das Abenteuer sucht, wendet euch an Luca, denn er hat vor, einige tolle Reisen zu organisieren.Eine weitere Leidenschaft von Luca ist das Essen. Sein Lieblingsrestaurant ist das BECCACIA. Via S. Maria 76 Rapallo Tel: +39 0185 260291 Ruhetag: Montag Eine hervorragende Adresse für Familien, serviert werden Fleisch und Fisch vom Grill.Luca liebt den Sonnenuntergang. Sein Lieblingsplatz ist die Strandpromenade von Camogli, wo man seiner Meinung nach karibische Sonnenuntergänge erleben kann.

  • DWS Unsere Crew 1
  • DWS Unsere Crew 2
  • DWS Unsere Crew 3
  • DWS Unsere Crew 4
  • DWS Unsere Crew 5
  • DWS Unsere Crew 6
  • DWS Unsere Crew 7